Bewerben, bewerben, bewerben…..

>2012<…das Jahr der Bewerbung fuer das 30. Parlamentarische Patenschafts Programm 2013.

Auf die Empfehlung meiner Mutter und meiner Schwester Alexandra, die bereits Teilnehmerin des 27. PPP’s war, entschied ich mich, dass eine Bewerbung nicht schaden kann.

Die Abgabefrist der Bewerbungsunterlagen rueckte naeher und ich sass zu dieser Zeit vor einem leeren Word Dokument. Was sollte ich den Damen und Herren der GIZ GmbH ueber mich mitteilen? Warum moechte ich das ueberhaupt machen? Welche Ziele habe ich?

Ueber diese Fragen dachte ich lange nach und ploetzlich wurde mir klar, dass ich diese Chance auf jeden Fall nutzen muss!

Eifrig schrieb ich meine ersten Zeilen….und ich schrieb…und ich schrieb….und schrieb….

Sechs Stunden spaeter hielt ich alle Unterlagen fertig in der Hand. Nach einigen Korrekturen wurden die endgueltigen Versionen in Hoffnung eingepackt und mit der Post nach Bonn gesendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.