browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

#16 – Global Fair und Bridging the Cultures

Posted by on 27. November 2013

Vor zwei Wochen fand die „Global Fair 2013“ am Northcentral Technical College in Wausau statt. Diese findet dabei im Zeitraum der „International Education Week“ (IEW) statt, welche vom „U.S. Department of State“ und „U.S. Department of Education“ ins Leben gerufen ist. Die „Global Fair“ soll dabei der Community in Wausau zeigen wie viele internationale Studenten am College eingeschrieben sind und welchen positiven Effekt die internationalen Programme wie beispielsweise das CBYX, das Global UGRAD und das SEED bewirken, für beide Seiten. Insgesamt waren folgende Länder vertreten: Mexiko, USA, Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Bangladesch, China, Hong Kong, Indien, Pakistan, Sri Lanka, Thailand, Turkmenistan, Vietnam, Nigeria, Tunesien, Deutschland, Dominikanische Republik und Haiti. Während der gesamten Veranstaltung stand landestypisches Essen oder Dessert für die Gäste zur Verfügung. Neben dem Essen waren auch die „Parade of Nations“ und das Entertainmentprogramm weitere Programmpunkte. Bei der „Parade of Nations“ sind die einzelnen Nationen nacheinander in den Saal gekommen und wurden dabei jeweils vorgestellt.  Beim Entertainmentprogramm hatten jeweils 11 Länder die Möglichkeit, einen speziellen Tanz oder allgemein etwas aus ihrem Land zu präsentieren. Anschließend konnten die Gäste die Stände der Länder besuchen und allgemeine Informationen gewinnen. Unweit unseren Tisches stand „German Brats with Curry Ketchup“ zur Verfügung. Die Veranstaltung hat uns sehr viel Spaß gemacht und es war mal wieder sehr interessant zu sehen, wie viele Menschen aus Wisconsin deutsche Wurzeln besitzen. Auch die Gästeresonanz der „Global Fair 2013“ war überwältigend und der neue Besucherrekord sprechen für sich und den Erfolg der jährlichen Veranstaltung am NTC.

Zudem fand bereits eine Woche vor der „Global Fair“ eine weitere Veranstaltung unter dem Namen „Bridging the Cultures“ für uns statt. In einer 45 minütigen Präsentation erhielten die Gäste dabei einen Überblick über die deutsche Geschichte, der Kultur, dem Essen, der Landschaft, Fun Facts, unsere Herausforderungen und Aufgaben während des Jahres in Wisconsin und dem CBYX-Programm. Die Veranstaltung fand gemeinsam mit einer internationalen Studentin aus Turkmenistan statt und am Ende beider Präsentationen konnten die Besucher noch ihre Fragen stellen. Sowohl die „Global Fair“, als auch die Veranstaltung „Bridging the Cultures“, waren mehr als gelungen und eine großartige Gelegenheit Deutschland zu repräsentieren. Durch beide Veranstaltungen verbrachten wir viel Zeit damit, wofür Deutschland heutzutage steht und ausmacht. Meine erste größere englischsprachige Präsentation war auch eine ganz neue Erfahrung für mich und hätte nicht besser ablaufen können. Außerdem wurde mir durch die „Global Fair“ klar, dass wir internationale Studenten zwar alle einen unterschiedlichen Background besitzen, aber trotzdem gemeinsame Ziele verfolgen, welche uns verbinden =)

Many Greeting from Hatley

Euer Henning


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>