Absage des MDB

Wir befinden uns nun Ende Februar des Jahres 2013.

Noch habe ich keine Information, wie es und ob es für mich beim PPP überhaupt weiter geht. Ich hoffte täglich auf eine Nachricht des Abgeordneten und genau das gleiche Prozedere wie auch schon bei der Auswahltagung stellte sich ein. Jeden Tag in den Briefkasten schauen und das E-Mail Postfach checken. Erst nach ein paar Tagen kam die Antwort. Und eigentlich müsste die Geschichte hier schon zu Ende sein, denn mein Abgeordneter hatte sich für eine andere Teilnehmerin entschieden. Mir blieb nur der Trost Ersatzkandidat zu sein und nicht mehr das ganze Auswahlverfahren für das nächste Jahr durchlaufen zu müssen.

An diesem Tag war ich sehr geknickt und machte schon früh Feierabend. In den nächsten Tagen wurde es erst klar, was diese Absage eigentlich bedeutet. Kein USA Aufenthalt, dein normales Leben geht weiter.

Ich teilte die Absage meinem damaligen Arbeitgeber mit und versuchte mir meine Enttäuschung nicht anmerken zu lassen. Da ich mittlerweile im 3. Lehrjahr angekommen war, fing ich schon langsam an, mich auf meine Prüfungen und deren Inhalte vorzubereiten.

 

Doch mein Leben sollte sich nach ein paar Monaten grundlegend ändern. Lest dazu den nächsten Post.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Springe zur Werkzeugleiste