Die 180° Wende

PPP CBYX So wie erkläre ich einem Aussenstehenden meine Geschichte…

Fangen wir so an. Dein normales Leben geht weiter, so wie vorher auch. Du schließt deine Prüfung ab, unterschreibst einen neuen Arbeitsvertrag. Aktuell bist du mit deiner Situation so zufrieden wie sie ist.
Die Vorbereitungsseminare der nun auserwählten Teilnehmer des PPP 2013/2014 stehen fest und finden im April/Mai statt.Nun ist es aber schon Juli. Du hast schon die E-Mail aus Bonn erhalten, dass die Ersatzkandidaten die neuen Unterlagen einreichen können, um sich für das nächste Jahr zu qualifizieren. Die Ausreise ist im August 2013. Ganz im Hinterkopf hast du zwar noch die Info, falls dein Ersatzkandidat ausfällt, dass du nachrücken kannst, aber die Chancen sinken mit jedem Tag der verstreicht.

Nun ist es Mitte Juli. Die Chance, dass du jetzt noch einen Anruf erhältst, ist verschwindend gering. Doch genau das ist mir passiert.
Am Mittwoch, den 17. Juli erhalte ich einen Anruf von einer mir bis dato nicht bekannten Nummer. Ich hebe ab und erhalte einen Schock der sich sehen lassen kann :)
Ein Kandidat sei abgesprungen, nicht der Kandidat aus meinem Wahlkreis, sondern ein Teilnehmer aus Brandenburg. WOW. Durchatmen. Ganz ruhig. Ich könne nachrücken, wenn ich will.

Sofort schoss mir der Satz “ Unverhofft kommt oft “ wieder in den Sinn. Diese Chance so kurz vor der Ausreise zu erhalten, ist für mich schon fast wie ein Wunder, könnte man behaupten.
Ich erhielt meine Platzierung. Valdez in Alaska. Alaska ? Ja, Alaska !
Nun wendete sich mein Leben in weniger als 6 Stunden. Vor 6 Stunden war ich davon ausgegangen, noch geradeaus zu fahren. Nun sollte ich wirklich abbiegen ? Ich überlegte nicht lang und sagte wenig später zu. Es klingt schon fast nach einem Wink des Schicksals, aber so eine Chance zu erhalten, da sollte man nicht zögern.

 

Ich bog also wirklich ab. Mit Vollgas in eine Kurve :)
Nun, heute schreiben wir den 25. Juli 2013. Mittlerweile hatte ich schon ein paar Termine hinter mir, aber es stehen auch noch ein paar wichtige Termine aus.

  • 19. Juli 2013 | Breefing in Bonn
    • Dort habe ich alle wichtigen Informationen und Unterlagen, welche alle anderen Teilnehmer auf Ihren VBS, den Vorbereitungsseminaren erhalten haben im Schnelldurchlauf bekommen.
  • 22-25.Juli 2013 | Vorbereitungen für das VISA und erhalt des DS2019
    • An diesem Punkt hätte sich das komplette Zeitmanagement fast selbst überholt, denn ich habe erst am 24. Juli das DS2019 des Homestate Departments erhalten. Zwar ist es noch rechtzeitig, aber wäre es auch nur einen Tag später gekommen, hätte ich den Termin auf dem Konsulat verschieben müssen.
  • 26. Juli 2013
    • Termin auf dem Konsulat
  • 29. Juli 2013
    • TOEFL Test
  • 06.08.2013
    • Ausreise nach New York City.

 

Mein nächster Artikel folgt, also seit gespannt.
Gruß Sebastian.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Springe zur Werkzeugleiste